letzte Infos für den Start

von Monika Strobl
14. Mai 2020

1. Bitte denken Sie daran Ihrem Kind einen Mund-Nasen-Schutz - vorzugsweise mit Gummiband - mitzugeben (falls dieser nicht eindeutige Merkmale zur Wiedererkennung aufweist, bitte beschriften!)

2. Am Schulweg ist Ihr Kind nicht verpflichtet den Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Geben Sie Ihrem Kind bitte eine Dose oder Ähnliches mit, in der dieser befördert werden kann. Es könnte auch ein Zip-Sackerl sein, das aber regelmäßig gewechselt werden sollte.

3. Denken Sie bitte daran den Mund-Nasen-Schutz Ihres Kindes und den Mundschutz-Behälter regelmäßig zu waschen.

4. Statt einer Mund-Nasen-Maske darf Ihr Kind auch ein Gesichtsvisier tragen.

5. Wider den ursprünglichen Anweisungen darf nun doch in der Pause auf den Nasen-Mund-Schutz verzichtet werden. Deshalb geben Sie bitte Ihrem Kind eine beschriftete Wäscheklammer mit, damit wir diesen im Schulhof aufhängen können.

6. Falls Ihr Kind auch in der "Notbetreuung" sein wird, geben Sie Ihrem Kind bitte extra Hausschuhe mit!

7. Auf Empfehlung von Prof. Dr. Alfried Längle (Psychotherapeut und klinischer Psychologe) werden wir den Neustart ganz behutsam angehen und den Bedürfnissen der Kinder anpassen.

8. Es gab in den letzten Wochen sehr widersprüchliche Angaben bzgl. Vorschriften für die kommende Schulöffnung in Österreich, die gerade bei Eltern Verwirrung und Unsicherheit stifteten. Wir bleiben - mit Ausnahme des eben genannten Punkt 5 - bei jener Planung, die Sie als "Öffnungsfahrplan der VS-Amras" bereits auf unserer Homepage nachlesen können.

Für uns alle werden die kommenden Wochen ungewohnt und neu. Und ganz bestimmt werden wieder unbekannte Herausforderungen auf uns warten.

Aber Eines war in dieser Corona-Zeit zu beobachten: Wir alle waren flexibel und haben uns der neuen Situation bestmöglich gestellt. Viele von Ihnen haben unter schwersten Bedingungen das Home-Schooling exzellent geschafft und ihr Kind in seinem Vorankommen unterstützt und gefördert. Im Namen des gesamten Teams der VS-Amras darf ich an dieser Stelle ein herzliches Danke sagen. Gemeinsam werden wir die 18 Schultage, die Ihrem Kind bis zum Zeugnis noch fehlen, bestmöglich zur Förderung nützen.

Bitte passen Sie weiterhin gut auf sich und Ihre Familie auf und bleiben Sie gesund!

Ihre

Dir. Monika Strobl